Tiefergehende Integration von Gerätepreisen

Verfasst am 14.3.2018

Aus mehreren Millionen durchgeführten Tarifvergleichen wissen wir: Wer sein Handy und seinen Handytarif getrennt voneinander bezieht, spart bis zu 475€. Aus diesem Grund berücksichtigt tarife.at seit über 2 Jahren automatisch die Möglichkeit, das gewünschte Smartphone selbständig im Einzelhandel (Fachmarkt) zu erwerben, und dafür einen günstigeren Handyvertrag abzuschließen.

Andernfalls würden sämtliche Tarife und Mobilfunkanbieter aus dem Vergleich fallen, die das gewünschte Handy nicht anbieten – und mit ihnen natürlich auch kleinere Anbieter (MVNOs - Mobilfunkanbieter ohne eigenes Netz, die sich in andere Netze einmieten) und Discounter wie HoT, spusu, UPC Mobile, yesss! und viele weitere. Dafür analysieren wir mehrmals pro Woche über das Vergleichsportal Geizhals.at die Preise für über 40 aktuelle Smartphones, um stets einen fairen und korrekten Vergleich sicherstellen zu können.

Neu: Einzelhandel vs. rabattierter Preis

Ab sofort weiten wir diese Integration des Einzelhandels noch weiter aus und berücksichtigen die Option des Selbstbezugs auch bei Tarifen, die eigentlich ein Smartphone inkludieren würden. Wer sein Handy mit so einem "vollwertigen" Tarif kauft, bekommt in der Regel einen Rabatt auf den Gerätepreis. Aber: Nicht alle Tarife sind als SIM-Only Variante erhältlich; oder die rabattierten Gerätepreise beim Tarif sind immer noch teurer, als es im Einzelhandel der Fall wäre. Deshalb unterscheiden wir ab sofort automatisch, ob es für dich günstiger ist, auf das „rabattierte“ Gerät zu verzichten, und es stattdessen selbst im Einzelhandel zu erwerben. Sofern der rabattierte Preis beim Mobilfunker günstiger ist, als die Angebote im Einzelhandel, wird selbstverständlich nach wie vor dieser rabattierte Preis angenommen. Ein zusätzlicher Hinweis innerhalb der Ergebnisse weist darauf hin, dass man das Gerät besser im Einzelhandel kaufen sollte.

  • Artikel teilen: