iPhone 8 selbst kaufen spart im Schnitt 222€

Verfasst am 15.9.2017

Seit heute um 09:00 in der Früh könnt ihr sowohl das iPhone 8, als auch den großen Bruder, das iPhone 8 Plus, bei den Mobilfunkern A1, T-Mobile sowie Drei vorbestellen. In der kleinsten Version, dem iPhone 8 mit 64 Gigabyte, ist es etwa bei A1 im Tarif "A1 Go! XL" um 0€ zu haben – allerdings schlägt dieser Tarif mit 76,90€ monatlich zu Buche! T-Mobile verrechnet bei seinem Premiumtarif "My Mobile Ultra", der um monatlich 59,99€ zu haben ist, 240€ für dieses Gerät. Wer sich für den „Top Premium“ Tarif von Drei um monatliche 59€ entscheidet, erhält das iPhone 8 mit 64 GB Speicher um 162€ - der Tarif enthält 40 Gigabyte Datenvolumen monatlich. Sparsame Handynutzer können zum Tarif „Pur“ greifen – sie zahlen dort für das iPhone einmalige 864€, die monatliche Grundgebühr beträgt 9€.

tarife.at Simulation zeigt: Selbst kaufen spart Geld!

Wir haben uns deshalb gefragt: Macht es für Konsumenten mehr Sinn, das iPhone 8 heute bei einem Mobilfunker vorzubestellen, oder es lieber auf eigene Faust im Einzelhandel zu kaufen & dafür einen günstigeren SIM-Only Tarif zu wählen? Um diese Frage zu beantworten, haben wir die 100 am häufigsten von euch eingegebenen Verbrauchsmuster herausgesucht und berechnet, was die günstigste Option wäre, wenn man mit diesem Verbrauch gerne ein iPhone 8 hätte – und das für jede Version des iPhone 8 bzw. iPhone 8 Plus.

Das Ergebnis: Im Schnitt würdest du etwa beim iPhone 8 mit 64 GB Speicher über einen Zeitraum von 2 Jahren rund 222€ sparen – die höchste errechnete Ersparnis waren sogar 334€! Die Differenz ergibt sich dabei aus dem günstigsten Vergleichsergebnis, bei dem du das iPhone direkt vom Anbieter bekommst, abzüglich dem günstigsten Vergleichsergebnis, wenn du das iPhone 8 selbst kaufst. Dafür nutzen wir Verkaufspreise, die wir über den renommierten Preisvergleich Geizhals.at ermitteln, und teilen die Kosten des iPhones fair auf 24 Monate auf.

Dabei zeigt sich vor allem eines: Je weniger Datenvolumen, Freiminuten und SMS du benötigst, desto größer ist deine Ersparnis. Wenn du hingegen sehr viel Gigabyte pro Monat benötigst – zum Beispiel mehr als 20 – könnten allerdings die hochwertigen Tarife für dich die günstigere Option darstellen, mit denen du das iPhone 8 preiswerter direkt vom Anbieter bekommst. In der folgenden Grafik siehst du die durchschnittliche sowie die maximale Einsparung, die unsere Simulation anhand der häufigsten Verbrauchsmuster ergeben hat.

Wie komme ich mein iPhone 8 am günstigsten?

Wenn du wissen möchtest, wie du dein iPhone 8 bald am günstigsten in die Hände bekommst, nutze einfach unseren Handytarife Vergleich – hier für das iPhone 8, oder hier für das iPhone 8 Plus. Verrate uns deinen monatlichen Verbrauch an Minuten, SMS und Datenvolumen, und tarife.at findet die für dich günstigste Möglichkeit. Sobald neue Anbieter bekanntgeben, dass sie das iPhone 8 ebenfalls in ihr Portfolio aufnehmen, aktualisieren wir sofort unsere Daten – auch den Verkaufspreis im Einzelhandel aktualisieren wir regelmäßig, damit wir den besten Tarif für dich finden können.

  • Artikel teilen: