Gas anmelden oder ummelden

Gas anmelden oder ummelden

Bei Dir steht ein Umzug in eine neue Wohnung oder ein neues Haus an? Damit die Um- oder Anmeldung vom Gas problemlos klappt, gehen wir hier alle Punkte genau durch.

Die Anmeldung von Gas sollte vier Wochen vor dem Umzug in die neue Wohnung stattfinden, damit es keine Probleme durch Fristen gibt. Gastarife werden in sehr unterschiedlichen Preisklassen angeboten. Auch die Tarif-Konditionen wie Vertragslaufzeit oder Preisgarantie unterscheiden sich stark. Idealerweise solltest Du daher schon zuvor wissen, wo es den g√ľnstigsten Tarif gibt. Diesen findest Du nat√ľrlich bei uns auf tarife.at im Tarifvergleich.

Du suchst einen g√ľnstigeren Gastarif? Hier findest du den besten f√ľr dich.

Was ist beim Umzug bei der Anmeldung von Gas zu beachten?

Ziehst Du um und in Deiner neuen K√ľche steht bereits ein Gasherd, dann kannst Du diesen auch verwenden - Du ben√∂tigst nur einen g√ľltigen Gastarif. Der Anschluss an das √∂rtliche Gasnetz ist ja offensichtlich schon vorhanden. Idealerweise solltest Du vier Wochen vor Einzug beim Netzbetreiber nachfragen, ob die Belieferung m√∂glich ist. Lass Dir aber nicht auch gleich einen teuren Tarif aufschwatzen. M√∂chtest Du einen g√ľnstigen Gasversorger, musst du dies sp√§testens zwei Wochen vor dem Umzug machen. Der Anbieter ben√∂tigt meist etwa f√ľnf Tage f√ľr die Anmeldung und der Netzbetreiber hat dann noch einmal f√ľnf Tage Zeit, um das Gas technisch freizuschalten. Dies √ľbernimmt dann ein Techniker des jeweiligen Netzanbieters.

Wichtig ist der Z√§hlerstand vom Gas am Tag der Schl√ľssel√ľbergabe. Am besten Du liest ihn direkt ab und l√§sst ihn Dir vom Vormieter oder dem Besitzer schriftlich best√§tigen. Denn Du m√∂chtest ja nur Deinen eigenen Gasverbrauch bezahlen und nicht anderer Leute Gasrechnung √ľbernehmen.

F√ľr eine Ummeldung ben√∂tigst Du au√üerdem die Z√§hlpunktbezeichnung. Die 33-stellige Z√§hlpunktbezeichnung beginnt stets mit AT. Sie befindet sich auch auf fr√ľheren Jahresabrechnungen. Am einfachsten ist, Du fragst den Vorbesitzer oder Vermieter. Mehr zur Z√§hlpunktnummer findest Du hier in unserem Ratgeber Z√§hlpunktnummer und Z√§hlernummer - genau erkl√§rt.

Zudem solltest Du Deinen Verbrauch kennen. Auch hier hilft eine Einschätzung durch den Vorbesitzer oder Vormieter oft. In unserem Vergleich kannst Du aber auch nach der Größe Deines Zuhauses einen Durchschnittswert finden.

Welche Netzanbieter f√ľr Gas gibt es?

Du ben√∂tigst √ľbrigens zwei Vertr√§ge: Einen hast du mit dem Netzbetreiber, der das Gas liefert. Den anderen hast Du mit dem Gasanbieter, der die Gasnutzung verrechnet. Der Netzbetreiber ist durch Deine Wohnadresse vorgegeben, den Gasanbieter kannst Du Dir aber aussuchen. Netzbetreiber k√∂nnen aber auch als Gasanbieter fungieren und Tarife anbieten.

Bei welchem Netzanbieter Du bist, ist je nach Bundesland unterschiedlich. Wir listen sie Dir auf:

Achtung: Hier gibt es auch ein paar Ausnahmen, die sich nicht ganz an Regionalgrenzen halten. Zum Beispiel hängen Teile von Groß-Enzersdorf und Klosterneuburg an den Wiener Netzen, obwohl sie niederösterreichische Gemeinden sind.

Gaswechsel zu einem alternativen Gasanbieter?

In vielen F√§llen sind die Tarife des lokalen Anbieters nicht die g√ľnstigsten. Daher lohnt sich ein Vergleich √ľber unseren Tarifrechner. Solltest Du das im Umzugsstress v√∂llig vergessen haben, mach Dir keine Sorgen. Du kannst auch nach einem Umzug noch den Gasanbieter wechseln.

Fixpreis oder Floater-Tarife?

Preisgarantie oder angepasste Tarife - wo liegt der Unterschied? Vertr√§ge mit Energiepreisgarantien - egal ob beim Gas- oder Strombezug - werden √ľblicherweise f√ľr 12 Monate abgeschlossen. Gaspreisgarantien bieten mit fix vereinbarten Gaspreisen Sicherheit und Planbarkeit.

Im Gegenteil dazu stehen Floater-Tarife, die auch indexbasierte Energietarife genannt werden. Hier h√§ngen die Preise vom Weltmarkt ab und k√∂nnen kurzfristig angepasst werden. So gibt es keine Planbarkeit, daf√ľr k√∂nnen die Tarife deutlich g√ľnstiger, leider aber auch deutlich teurer als mit Fixpreisgarantie sein.

Mindestbindung

Viele Gastarife verf√ľgen √ľber eine Mindestbindung von 12 Monaten. Das bedeutet, dass Du Deinen Vertrag innerhalb eines Jahres nicht aufl√∂sen und daher auch nicht wechseln kannst. Bei Tarifen ohne Bindung kannst Du hingegen jederzeit k√ľndigen.

( Zuletzt aktualisiert: 28.06.2023. Urspr√ľnglich ver√∂ffentlicht: 13.01.2023 )

Jetzt Handytarife finden!



√úber die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verst√§ndliche Sprache. Unterst√ľtzung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem B√ľro-Hund, Herr Baron ūüź∂.

Häufige Fragen zum Thema Gas anmelden oder ummelden

Was ist beim Umzug bei der Gasanmeldung zu beachten?

Ziehst Du um und in Deiner neuen K√ľche steht bereits ein Gasherd, dann kannst Du diesen auch verwenden - Du ben√∂tigst nur einen g√ľltigen Gastarif. Der Anschluss an das √∂rtliche Gasnetz ist ja offensichtlich schon vorhanden. Idealerweise solltest Du vier Wochen vor Einzug beim Netzbetreiber nachfragen, ob die Belieferung m√∂glich ist. Lass Dir aber nicht auch gleich einen teuren Tarif aufschwatzen. M√∂chtest Du einen g√ľnstigen Gasversorger, musst du dies sp√§testens zwei Wochen vor dem Umzug machen. Der Anbieter ben√∂tigt meist etwa f√ľnf Tage f√ľr die Anmeldung und der Netzbetreiber hat dann noch einmal f√ľnf Tage Zeit, um das Gas technisch freizuschalten. Dies √ľbernimmt dann ein Techniker des jeweiligen Netzanbieters.

Wichtig ist der Z√§hlerstand vom Gas am Tag der Schl√ľssel√ľbergabe. Am besten Du liest ihn direkt ab und l√§sst ihn Dir vom Vormieter oder dem Besitzer schriftlich best√§tigen. Denn Du m√∂chtest ja nur Deinen eigenen Gasverbrauch bezahlen und nicht anderer Leute Gasrechnung √ľbernehmen.

F√ľr eine Ummeldung ben√∂tigst Du au√üerdem die Z√§hlpunktbezeichnung. Die 33-stellige Z√§hlpunktbezeichnung beginnt stets mit AT. Sie befindet sich auch auf fr√ľheren Jahresabrechnungen. Am einfachsten ist, Du fragst den Vorbesitzer oder Vermieter. Mehr zur Z√§hlpunktnummer findest Du hier in unserem Ratgeber Z√§hlpunktnummer und Z√§hlernummer - genau erkl√§rt.

Zudem solltest Du Deinen Verbrauch kennen. Auch hier hilft eine Einschätzung durch den Vorbesitzer oder Vormieter oft. In unserem Vergleich kannst Du aber auch nach der Größe Deines Zuhauses einen Durchschnittswert finden.

Welche Netzanbieter f√ľr Gas gibt es?

Du ben√∂tigst √ľbrigens zwei Vertr√§ge: Einen hast du mit dem Netzbetreiber, der das Gas liefert. Den anderen hast Du mit dem Gasanbieter, der die Gasnutzung verrechnet. Der Netzbetreiber ist durch Deine Wohnadresse vorgegeben, den Gasanbieter kannst Du Dir aber aussuchen. Netzbetreiber k√∂nnen aber auch als Gasanbieter fungieren und Tarife anbieten.

Bei welchem Netzanbieter Du bist, ist je nach Bundesland unterschiedlich. Wir listen sie Dir auf:

Wien: Wiener Netze

Nieder√∂sterreich: N√Ė Netz

Burgenland: Netz Burgenland

Ober√∂sterreich: Netz O√Ė

Linz: Linz Netz

Steiermark: Energienetze Steiermark

Graz: Stromnetz Graz

Kärnten: Kärnten Netz

Klagenfurt: Energie Klagenfurt

Salzburg: Salzburg Netz

Tirol: Tiroler Netze

Vorarlberg: Vorarlberg Netz

Soll ich beim Gaswechsel zum Netzanbieter gehen oder zu einem anderen Gasanbieter?

In vielen F√§llen sind die Tarife des Netzanbieters nicht die g√ľnstigsten. Daher lohnt sich ein Vergleich √ľber unseren Tarifrechner. Solltest Du das im Umzugsstress v√∂llig vergessen haben, mach Dir keine Sorgen. Du kannst auch nach einem Umzug noch den Gasanbieter wechseln.