Tarife.at Handy Datenbank

Tarife.at Handy Datenbank Häufig entscheidet bei der Wahl des nächsten Anbieters oder Tarifs nicht nur der Handytarif selbst, sondern die verfügbare Hardware. Je nach Tarif und Anbieter unterscheiden sich hierbei die Endkosten für das Gerät selbst. Da dem Konsumenten Hardware häufig unter dem Einkaufspreis zur Verfügung gestellt wird, versuchen die Hersteller, diese Verluste durch teure Grundgebühren wett zu machen - sehr oft entscheiden sich dabei Konsumenten für einen viel zu teuren Tarif, der weit über ihrem Bedarf liegt.

Durch lange Bindungsfristen von marktüblichen 24 Monaten spielt die hohe Grundgebühr genügend Geld in die Kassen der Anbieter - insbesondere dann, wenn aus Bequemlichkeit der Tarif nicht rasch nach Ablauf der Mindestvertragsdauer geändert wird. Für Konsumenten ist es daher besonders wichtig zu sehen, wieviel sie tatsächlich für das Gerät zahlen und ob es nicht vielleicht klüger wäre, das Handy zum Ladenpreis ohne Vertrag zu kaufen, und anschließend einen meist sehr günstigen Sim-Only Vertrag (gegebenfalls ohne Bindung) abzuschließen.

Tarife.at bietet dafür für die beliebtesten Handys & Tablets eine Preisübersicht, welche den Gerätepreis in Abhängigkeit von dem gewählten Tarif anzeigt. Ebenfalls angezeigt wird der niedrigste Preis, um den das Gerät bei Amazon ohne Vertrag und Bindung erworben werden kann. Zu jedem Tarif werden die wichtigsten Informationen wie Grundgebühr, Freiminuten, SMS sowie Datenvolumen angezeigt. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Preise manuell geprüft und aktualisiert werden müssen, weshalb mögliche Preisänderungen nicht ausgeschlossen werden können. Auch wenn diese Kontrolle selbstverständlich regelmäßig stattfindet, machen Sie sich selbst den Gefallen und kontrollieren Sie bei Vertragsabschluss stets die Preise!

Häufig versuchen Anbieter, durch die automatische Aktivierung von kostenpflichtigen Zusatzoptionen den Gerätepreis weiter zu senken. Da die meisten Smartphone Tarife aber relativ wenig Nutzen durch solche Zusatzoptionen bieten, da sie ohnehin schon ausreichend proportioniert sind, zeigt Tarife.at nur jene Preise an, die ohne kostenpflichtige Zusatzoptionen relevant sind.